Sonntag, 8. April 2018

April 2018

So, der Frühling ist da mit Temperaturen bis zu 20 Grad und Sonnenschein.

Da sind wir schon fleissig und haben einen Schneckenzaun gesetzt (mal sehen, ob wir den Fiechern Herr werden diese Saison).



Und wie geplant, sind wir dabei, die Wege mit Platten zu bauen. Die Zwischenräume werden wir mit den unzähligen Steinen, welche in den Beeten liegen, auffüllen um Beikräuter zu unterdrücken.
War ein ziemlicher "Chrampf" die Steine da raufzuschleppen. (Tipp: Günstiges Material findet man im Gartenbrockenhaus Hartundgut  zu super Preisen. Und sehr freundlichen Personal.)



 ...und hier noch ein paar Frühlingsimpressionen:




Blutpfirsich-Blüten kurz vor dem aufgehen.



März 2018

Wir sind bereits im März angelangt, die Temperaturen sind noch tief und neblig ist es auch noch.

So sieht es zur Zeit aus:


Wie man sieht, gedeiht der Knoblauch bestens.

Die vielen Eichenblätter haben wir entfernt, da sie sehr langsam verrotten. Und die Holzhäcksel, mit welchen wir die Wege zwischen den Beeten erstellt haben, sind ebenfalls weggekommen da sie sich nicht so gut eignen, Beikräuter wachsen durch und wenn es viel regnet, werden sie schlammig. Wir werden Steinplatten verwenden.

Einige Frühlingsblüher sind schon da!

Sonntag, 18. Februar 2018

Februar 2018

Es liegt seit gestern wieder Schnee und es ist so ca. 2-3 Grad kalt. Nichts desto trotz haben wir jetzt einige Pflanzen geschnitten.

Als erstes den Pfirsich-Baum (um genau zu sein, den Blutpfirsich):




So sah der Pfirsich-Baum aus, vor dem Schnitt. Wir haben uns lang und breit informiert, wie wir ihn zu schneiden haben....jetzt sieht es so aus (reinzoomen hilft):

Wir hoffen nun, dass er den Schnitt gut verträgt. Aber es sei besser schlecht als gar nicht zu schneiden. Warten wir mal ab.

Auch das Geissblatt und die drei Weinreben haben einen Rückschnitt erhalten. Auf dass sie gut gedeihen!

Und neu haben wir auch ein neues Bienenhotel organisiert. Dies kommt vom Reiss-verschluss aus Bülach 




Trotz allen negativen Berichten über Bienenhotels haben wir uns entschlossen, eines aufzustellen. Lieber etwas weniges als gar nichts für Bienen unternehmen. Und bienenfreundliche Pflanzen haben wir eh in unserer Gartenplanung.



Sonntag, 21. Januar 2018

Neues Jahr - 2018

Das neue Jahr hat stürmisch begonnen, aber das habt ihr ja alle selber mitbekommen.
Unser Garten ist übersät mit grossen und kleinen Ästen, und da wir viele Bäume angrenzend zum Grundstück haben, warten wir vorerst damit, auszuräumen. Es ist immer noch sehr windig.

Aber wir sind bereits an der Planung der Beete.

Uns was dieses Jahr ein grosses Thema ist: Die Schneckenbekämpfung!
Wir werden uns dann mal nach einem Schneckenzaun umschauen, hoffentlich finden wir was im Gartenbrockenhaus, sonst kaufen wir halt einen neuen.

Die schneckenrestistenten Pflanzen haben wir ja bereits letztes Jahr gepflanzt und wir sind gespannt, ob sie wieder kommen, da sie ja mehrjährig sein sollen.

Oder habt ihr ein Rezept gegen Nacktschnecken (ohne Gift)?

Sonntag, 12. November 2017

Herbst 2017

Nun sind wir mitten im Herbst, Schnee ist bereits angesagt.
Gestern haben wir den Garten Winterfest gemacht und die restlichen Beete geräumt, ausser den Grünkohl.
Auch Regenfässer sind geleert, gewaschen und umgekehrt hingestellt.
Die drei Reben haben wir mit Noppenfolie und Flies gut eingepackt, da bereits Frost angekündigt ist. Sie sind zwar jetzt schon 1 Jahr im Boden und sollten Frost nun besser stand halten. 
Das Geissblatt ist ziemlich gewachsen und ich werde es erst im Frühjahr zurückschneiden, wie auch den Blutpfirsich. Dieser ist bereits zu einem stattlichen Baum heran gewachsen. Wir müssen uns noch schlau machen, wie wir ihn im Frühjahr dann richtig in Form schneiden müssen.

So, und hier noch ein paar Bilder:





Donnerstag, 31. August 2017

Blüten im Spätsommer

Und hier noch zwei schöne Bilder:

Eine von Makus Dahlien blüht wunderschön (und hat die Schnecken-Attacken überlebt).



 Und das ist eine wunderschöne weisse Hibiskusblüte.

Montag, 21. August 2017

Neue Pflanze: Pfaffenhütchen

Am Umwelttag in Bülach haben wir noch eine neue Bereicherung für unser Strauchbeet gekauft: ein "Pfaffenhütchen


Das bringt mit den schön farbigen Früchtchen Farbe in das Beet.