Mittwoch, 26. Oktober 2016

Regen, Regen, Regen....jetzt ist es wirklich langsam Zeit, den Garten ruhen zu lassen.
Sobald neuer Frost angekündigt wird, werden wir die Rebenstöcke noch einpacken und dann gibt es nur noch den Nüssli-Salat zu ernten (und zu hoffen, dass die Wühlmäuse nicht alle Blumenzwiebeln auffressen...).

Montag, 24. Oktober 2016

Wie besprochen, haben wir nun den Hibiskus auch in den Garten gepflanzt. Vom Nachbarn noch etwas Kompost erhalten, um das Pflanzloch aufzufüllen.


Jetzt hoffen wir, dass er den Winter gut übersteht und auch zukünftig wieder so schön blüht wie auf dem Balkon.

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Ihr könnt uns jetzt auch folgen! Einfach rechts auf die blaue Schaltfläche klicken, danke.
Yess! Unser erster eigener Knoblauch schlägt aus!

Samstag, 15. Oktober 2016

Neues Blumenbeet: jetzt haben wir es neu gestaltet, das verkommene Blumenbeet. Zwei Rosen-Stöcke sind von den Vorgängern, diese haben wir neu gepflanzt. Auch eine Herbstaster ist drin und einige Blumenzwiebeln. Den auf dem Balkon gezogenen Hibiskus werden wir die nächsten Tage noch einpflanzen.

So sah das aus...

Mühsames Unkrautentfernen!

Noch fehlt die Rasenkante.

 
So, nun haben wir ein Igelhaus. Markus hat es fachgerecht mit Zeitungspapier, Holzstreu und Heu ausgekleidet, damit es die zukünftigen Bewohner warm und bequem haben.

 

Montag, 10. Oktober 2016

Unglaublich! Schon wieder haben wir eine Astilbe von unseren Nachbarn erhalten, so nett! Die wurde gleich gepflanzt und gut angegossen, da es ja viel zu trocken ist zur Zeit.

Und unseren Kürbis mussten wir auch ernten, da Frost angesagt wurde:






















Nicht schlecht für's Erste!

 
Rizinus in voller Grösse:

video

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Das Schattenbeet ist nun vom Unkraut befreit und bepflanzt. So sieht das jetzt aus:

video


Wir sind gespannt, wie sich die Bodendecker ausbreiten werden.

Dienstag, 4. Oktober 2016

Oktober 2016

Nach Rückfragen bei unseren Gartennachbarn haben wir die meisten Sträucher und Stauden zurück geschnitten (und ich hoffe, das schlägt wieder alles aus im Frühjahr!).

Und Blumenzwiebeln haben wir gesetzt. Richtig viele! Über 200 sind es sicher....das wird ein Fest, wenn alle blühen!!

Die Sonnenblumen sind nun leider auch langsam durch und wandern eine nach der anderen auf den Kompost. Die Samen behalten wir, einerseits als Vogelfutter im Winter, andererseits um neue zu ziehen im nächsten Sommer.